Imkern für Jung & Alt in der Region Rödermark, Rodgau, Dietzenbach, Heusenstamm & Obertshausen

Unser Imkerverein fördert den Natur- und Landschaftsschutz im Maingau, indem seine Mitglieder für die flächendeckende Verbreitung sanftmütiger und gesunder Bienenvölker, bevorzugt der Zuchtrichtung der sanftmütigen Honigbiene (Apis mellifera carnica), sorgen. Denn die Versorgung unserer waldreichen Hecken- und Kulturlandschaft im Messeler Hügelland mit Bienenvölkern trägt maßgeblich zur Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen bei. Unser Verein verfolgt dieses Ziel auch durch Öffentlichkeitsarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie der Betreuung neuer Imkerinnen und Imker. 

 

Wir Maingauer Imker sind also aktive Naturschützer. 

 

Cookie Hinweis: Einwilligung in die Erfassung Ihrer Nutzung unserer Website

Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen (vor allem sog. “Session-Cookies” oder Cookies von Google/maps). Ihre Einwilligung ist freiwillig. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

 

Aktuelle Informationen vom Imkerverein Maingau

Informationen zu den Terminen und Veranstaltungen des Imkervereins und anderer Organisationen und Veranstalter.  

Besuchen Sie unsere Seite Termine & Aktuelles. Dort haben wir für Sie eine Übersicht zu den Terminen rund ums Imkern und den Umweltschutz zusammengestellt.

 

Sie können uns dort auch gerne Termine mitteilen, die wir aufnehmen sollten.

 

ACHTUNG: Gemäß der Verordnungen und  Allgemeinverfügungen zum Lockdown sind alle Vereinsveranstaltungen bis auf weiteres abgesagt bzw. verschoben.

 

Wir Informieren Sie, sobald der Betrieb wieder aufgenommen wird..

 

Bleiben Sie gesund!

     Bienenpflege und  Vereinsleben in der aktuellen Situation

Auch unser Verein und die imkerlichen Arbeiten bleiben von der Corona-Pandemie nicht verschont.

 

Informationen des Deutschen Imkerbundes DIB  rund um das Imkern in Coronazeiten finden Sie auf der  Homepage und gesonderten Themenbereichen.

Biologische Vielfalt: Bienen und Insekten schützen

Die natürliche und auch die vom Menschen geschaffene und genutzte biologische Vielfalt, die so genannte Agrobiodiversität, gehen zurück. Diese Entwicklung zeigt sich weltweit – auch in Deutschland.

 

Der Schutz und der Erhalt von Artenvielfalt und Biodiversität sind zentrale Zukunftsaufgaben. 

 

Nachruf

Erhard Henz ist nach kurzer schwerer Krankheit am 21.09.2021 im Alter von 77 Jahren verstorben.

 

Die Imkerei  hat er in voller Leidenschaft betrieben und erforscht. Sein Interesse galt den vielen Fassetten, die das Hobby mit sich bringt, wie Kenntnisse in der Bienenzucht, Botanik, Schreinerei, Metallverarbeitung, aber auch dem Digitalen..

 

Erhard Henz war seit 1995 Mitglied in Imkerverein Maingau, in dem er  8 Jahre als Vorsitzender agierte. Als Neuimkerausbillder und Mentor hat er in 10 Jahren mehr als 100 Imkerrei begeisterte Menschen ausgebildet und betreut. 

Als Bienenseuchensachverständiger war er für das Kreisveterinäramt tätig..

 

Für all dieses Wirken haben wir ihm die Bronze Medaille des Landesverbands überreicht..

 

In großer Dankbarkeit werden wir  ihn noch lange in sehr guter Erinnerung behalten. Unsere Gedanken und tiefe Anteilnahme ist bei seiner Familie, Angehörigen und Freunden.

Imker werden

Imkern ist nichts für Unzuverlässige! Denn es müssen über das gesamte Bienenjahr hinweg immer wieder regelmäßig bestimmte Arbeiten ausgeführt werden. Werden diese nur unregelmäßig ausgeführt, sind die zuvor geleisteten Arbeiten verloren. Oder das Bienenvolk wird krank, weil erkennbare Fehlentwicklungen nicht erkannt werden.

 

Dennoch ist Imkern ungemein entspannend. Alle Alltagsgedanken werden beim Imkern beiseite geschoben. Die Konzentration ist völlig auf die Arbeit mit den Bienen gelenkt. Wer an etwas anderes denkt wird sicherlich von Bienen eines Besseren belehrt.

 

 weiter lesen...

Bienen halten

Bienhaltung ist ein unersetzbarer Beitrag zur Landschaftspflege. Die Notwendigkeit einer weitgehend ökologisch orientierten Landwirtschaft ist mittlerweile ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Auch als Imker können wir ohne problematische Hilfsstoffe und schädliche Medikamente arbeiten und dabei die Welt vom Kleinen ausgehend verbessern.

 

Die Honigbienen leben in einem Staat in einer sozialen Gemeinschaft zusammen und sind eine sehr komplex organisierte Familie. Als  Gemeinschaft haben sie so die Fähigkeiten, die die Möglichkeiten einer einzelnen Biene übersteigen.

 

weiter lesen...

Imker sein

Die Imkerei ist für Menschen, die eine Mischung aus Handwerk und Natur suchen, das perfekte Hobby. Dabei wird das Handeln des Imkers durch den Jahresrhythmus der Bienen bestimmt. Dieser ist jedoch nicht wirklich festgelegt, sondern wird durch die Witterung und das vorhandene Nahrungsangebot in der Natur beeinflusst.

 

Schon früh begann der Mensch die Bienen wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig zu schätzen, so dass diese vom Menschen genutzt und gehalten wurden.

weiter lesen...

Bienenwissen kompakt

Unser Service für Sie: bei den hier angegebenen Organisationen finden Sie umfassende Informationen rund um die Bienengesundheit, die Bienenforschung, Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, Nachrichten rund um das Imkern.

Weiterführende Informationen aus den Verbänden und vom Veterinäramt Dietzenbach

Alle wissenwerte Informationen, Pressemeldungen, Rundschreiben, Ansprechpartner, Weiterbildungsangebote oder Termine zu Veranstaltungen finden Sie  auf der Webseite des Deutschen Imkerbundes e.V. (D.I.B.) und seiner Landes- und Ortverbände.

Impressionen aus der Imkerei

Unterstützendswerte Organisationen und Aktionen

NABU

Besuchen Sie die Webseite des NABU Hessen und informieren Sie sich über die Aktivitäten.

BUND

Besuchen Sie die Webseite des BUND Hessen und informieren Sie sich über die Themen und Projekte.

Die Bienenretter

Besuchen Sie die Webseite der "Bienenretter" und informieren Sie sich über das Bildungs- & Ökologie-Projekt von FINE (Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung)

Blühende Landschaft

Imkerinnen und Imker unterstützen das Netzwerk Blühende Landschaft und über den "5-Cent-Blütenfonds" konkrete Blühprojekte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Imkerverein Maingau